+43 (0) 680 207 24 27 office@shimaya.at

Mag. Claudia Müller

Medical Yoga-Coach, Yoga Individuell-Trainerin
Lomi Lomi Nui- & Thai Yoga-Praktikerin
Dipl. Lebens- & Sozialberaterin

+43 (0) 680 . 207 24 27

office@shimaya.at

YOGA & KÖRPERARBEIT

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen von SHIMAYA

 

  1. ALLGEMEINES

Gegenstand dieser Geschäftsbedingungen sind alle Angebote und Dienstleistungen von Shimaya (Frau Mag. Claudia Müller, wohnhaft in 4523 Neuzeug, Pachschallernstraße 16).

Mit der Nutzung eines Angebotes oder einer Dienstleistung akzeptiert der/ die Kund*in diese vorliegenden Geschäftsbedingungen vorbehaltslos.

Die Teilnahme an Veranstaltungen oder Behandlungen – dies gilt ebenso für Online-Yogastunden und ähnliches – erfolgt auf eigene Verantwortung der jeweiligen Teilnehmer*innen.

 

  1. TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Folgende Bedingungen gelten für Yogastunden (sowohl einzeln und in der Gruppe), Kurse, Seminare und Workshops, die von Shimaya angeboten und abgehalten werden.

2.1 Voraussetzungen

Jede/r Kund*in erklärt verbindlich mit ihrer/ seiner Anmeldung, dass sie/ er physisch gesund und psychisch stabil sowie den einschlägigen körperlichen und geistigen Anforderungen gewachsen ist. Die angebotenen Leistungen verstehen sich nicht als Therapie- oder Heilprogramm. Sie ersetzen in keiner Weise eine ärztliche Versorgung oder Verordnung von Medikamenten. Im Zweifelsfall ist ein/e Ärzt*in zu konsultieren, um abzuklären, ob eine Teilnahme ratsam ist.

Zur Vermeidung von Konflikten unter den Teilnehmern*innen und zur Wahrung der Ruhe und des ordentlichen, ungestörten Ablaufes wird der Kursleiterin, Frau Mag. Claudia Müller, das Recht eingeräumt, ohne Angabe von Gründen die (weitere) Leistungserbringung abzulehnen. Noch nicht konsumierte Kurseinheiten werden aliquot zurückerstattet.

2.2 Haftung

Mitgebrachte Gegenstände und Wertsachen sind in den Kursraum mitzunehmen. Eine Haftung im Falle des Verlustes von mitgebrachter Kleidung, Wertgegenständen, sonstiger persönlicher Gegenstände oder Geld wird ausgeschlossen.

Die Inanspruchnahme von Leistungen von Shimaya (Inhaberin: Frau Mag. Claudia Müller) erfolgt auf eigene körperliche Einschätzung und somit eigene Gefahr und eigenes Risiko.

 

  1. VERTRAG

Die Vertragsdauer läuft auf bestimmte Zeit und endet automatisch mit Auslaufen des gebuchten Angebots (des Kurses, des Workshops, der Einzeleinheit oder der Behandlung).

3.1 Anmeldung

Shimaya bietet die Möglichkeit des „Hopp-In“, das heißt, die Teilnahme am jeweiligen Yogakurs ist in kurzfristiger, vorheriger Absprache ohne Buchung des gesamten Kurses mit Frau Mag. Claudia Müller möglich, sofern laut ihrem Ermessen ein Platz frei ist.

Bei hoher Teilnehmer*innenzahl kann ein Fixplatz in einem bestimmten Kurs oder einer bestimmten Einheit daher nur mit vorheriger Fixanmeldung garantiert werden. Die verbindliche Anmeldung zu einem Yogakurs oder einer anderen Leistungen kann telefonisch unter 0680/2072427, per Email unter office@shimaya.at oder über das Kontaktformular unter dem Link https://shimaya.at/kontakt erfolgen. Mit der anschließenden Zusage des Platzes (Bestätigung) wird der Platz fixiert und der Teilnahmebeitrag zur Zahlung mit einem Zahlungsziel von14 Tagen fällig.

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Mit der mündlichen Zusage oder schriftlichen Anmeldebestätigung durch Shimaya kommt das Vertragsverhältnis rechtswirksam zustande. Kann eine Anmeldung nicht berücksichtigt werden, so wird dies der/ dem Interessent*in unverzüglich mitgeteilt. Es werden ausnahmslos nur Anmeldungen volljähriger Personen angenommen. Minderjährige werden durch ihre Eltern vertreten.

3.2 Zahlungsbedingungen

Die Teilnahmegebühr ist vor Beginn der Veranstaltung zu überweisen. Spätestens wird der vereinbarte Beitrag vor Beginn der ersten Einheit direkt bei Shimaya in bar entrichtet. Die Teilnahmegebühr wird mit der Anmeldung fällig und ist innerhalb von 14 Tagen nach Anmeldung auf die bekannt gegebene Bankverbindung zu überweisen. Einzelne Einheiten sind direkt zum Termin bar zahlbar. Zahlungsverzug tritt ein, wenn die Forderung nicht innerhalb einer gesetzten Frist beglichen wird. Etwaige Bearbeitungsgebühren und gerichtliche Mahngebühren trägt die/ der Kund*in vollem Umfang. Im Falle des Zahlungsverzugs ist Shimaya berechtigt, den Kursplatz an andere Personen weiterzugeben und Stornogebühren zu verrechnen.

3.3 Stornierung

Geschlossene Kurse/ Workshops/ Seminare können bis zu 7 Tagen vor dem 1. Termin kostenlos storniert werden. Danach wird der Gesamtbetrag in Rechnung gestellt.

3.4 Kursgebühr

Eine entrichtete Kursgebühr für z.B. einen geblockt abgehaltenen Yoga-Kurse ist, ist auf keine andere von Shimaya angebotene Leistung übertragbar (auch auf keinen anderen Yogakurs, der zu einem späteren Zeitpunkt stattfindet) und nur für die Dauer des jeweiligen Kurses gültig. In der Regel sind sie nicht übertragbar (Ausnahmen siehe 3.7 und 3.8.). Eine Gutschrift für nicht konsumierte Einheiten ist nicht möglich.

 3.5 Eintreffen vor der Yogaeinheit

Der Yogaraum kann 15 Minuten vor der Einheit betreten werden, und wird mit Beginn der Yogaeinheit pünktlich verschlossen, damit die Yogaeinheit ungestört verlaufen kann. Um ein rechtzeitiges Eintreffen wird daher gebeten. Für Zuspätkommende besteht kein Anspruch auf Teilnahme an einer bereits laufenden Einheit.

3.6 Stornierung der Anmeldung, Rücktrittsmodalitäten

Stornierungen werden nur in schriftlicher Form (E-Mail an office@shimaya.at) akzeptiert und schriftlich bestätigt.

Geschlossene Kurse oder Workshops können bis zu 7 Tagen vor dem 1. Termin kostenlos storniert werden. Danach wird der Gesamtbetrag in Rechnung gestellt.  Dies gilt auch dann, wenn die/ der Teilnehmer*in dem Kurs ohne zeitgerechte Abmeldung einfach fernbleibt. Ersatzteilnehmer*in kann in Absprache mit Frau Mag. Claudia Müller gestellt werden.

3.7 Übertragbarkeit der Kursgebühr / der Kursteilnahme

Wenn die laufenden Yogastunden aus gravierenden beruflichen oder gesundheitlichen Gründen nicht mehr besucht werden können, besteht die Möglichkeit, den Block an eine andere Person zu übertragen.

3.8 Durchführung von Veranstaltungen, Absage, Abbruch, Änderungen

Im Hinblick auf die Einhaltung eines hohen Qualitätsstandards für Yogastunden, Kurse und Workshops ist die Zahl der Teilnehmer*Innen begrenzt.

Die Durchführung eines Kurses/ Workshops ist an das Erreichen einer Mindest-Teilnehmer*innenzahl zu einem bestimmten Stichtag gebunden. Bei einer geringeren Anmeldezahl kann der Kurs/ Workshop verändert, verschoben oder abgesagt werden. Bereits entrichtete Teilnahmegebühren werden zur Gänze erstattet. Weitere Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen.

 Shimaya behält sich vor, eine Kurseinheit bzw. einen ganzen Kurs aus wichtigem Grund kurzfristig zu verschieben, zu unterbrechen oder ausfallen zu lassen. Im Falle der Absage oder Verschiebung werden bereits entrichtete Gebühren in voller Höhe, bei einer Unterbrechung in anteiliger Höhe, erstattet. Ein weitergehender Schadenersatzanspruch wird nicht begründet.

Shimaya weist darauf hin, dass der Inhalt und Ablauf von Kursen kurzfristig – bei grundsätzlicher Wahrung des Gesamtcharakters des Kurses – geändert werden kann. Dies berechtigt die Teilnehmerin/den Teilnehmer nicht zum Rücktritt vom Vertrag. Ein Schadenersatzanspruch wird ausgeschlossen.

 

    1. VERSCHWIEGENHEIT & DATENSCHUTZ

    Personenbezogene Kund*Innendaten werden unter Berücksichtigung der Datenschutzbestimmungen erhoben, gespeichert und verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Im Zuge der Teilnahme am Yogaunterricht bekannt gewordene vertrauliche Informationen der Teilnehmer*innen werden streng vertraulich behandelt.